Spreeauennacht´07

Dieses Fest gibt es jedes Jahr auf dem Buga- Gelände hier in Cottbus. Diesmal wollt ich mit den Kids unbedingt mal dabei sein. Nachbarin mit ihren Kids hab ich auch gleich mit dazu verdonnert und gestern am 07.07.07 war es nun soweit. Wir hatten wirklich Glück, nachdem es die ganze Woche nur geregnet hat, war gestern schönes Wetter, also rauf aufs Rad ab zur Party. Dort angekommen stürzten die Kids sich erstmal auf Spielplatz, Hüpfburg und Schminken

und wir genossen das schöne Wetter.

Schauten uns die schönen Zauberwesen an,

die durch den Park liefen begleitet von wildem Getrommel irgend so einer Combo die weiter hinten durch den Park marschierte. An die weiblichen Gäste wurden rote Rosen verteilt und nach einer lecker Bratwurst gings dann ab Richtung Bühne, wir wollten ja auch gute Plätze haben und mit 2. Reihe vor der Bühne saßen wir dann recht gut. Erst sang Roxi eine neue Band, na ja nich so ganz mein Fall, ein Blondchen das sich in einem Song fragte, ob sie wirklich dumm sterben müsse (no comment) in dem Lied auch die Frage, warum muß man beim Blasen saugen? Nu die großen Augen meiner Tochter und ihr breites Grinsen sprachen Bände! (mmmmh mit fast 11 wußt ich noch nich was die meinen könnte, muß ich mir Gedanken machen???) So noch schnell ein Foto und ein Autogramm ergattert

und schon stand die Nächste auf der Bühne, die Ossis kennen sie, die Wessis zumindest könnten das Lied "Katzen bei Nacht" kennen, schön wenn mehr.

Petra Zieger !!! Sie begann mit Liedern wie: der Himmel schwieg (und da kam es über uns, der einzige Regenguß an diesem Tag genau bei diesem Lied), Katzen bei Nacht durfte natürlich auch nicht fehlen aber auch neue Lieder stellte sie vor eins davon finde ich sehr schön Vermißt - Petra Zieger meinte dazu, das kann sie nur live spielen, weils sonst nicht gewünscht wird schade traurig aber tolles Lied. Ich war schwer begeistert, wie sie da abgerockt hat, auch mehrmals durchs Publikum marschierte. Gesessen hat da keiner mehr und die, die meine Eltern sein könnten gingen da am meißten ab, da das ja ne Sängerin war die zu ihrer Zeit im Osten ihre Hits hatte. Selbst die Jungs meiner Freundin die sonst nur irgendwie angenervt waren bei Konzertbesuchen (war ja kein 50Cent) hüpften, klatschten und sangen mit. Dann kam der Stargast dieser Nacht "Sandra" ihre Hits: Maria-Magdalena, The Way I am, Secret Land, the Art of Love trällerten wir alle mit, manno man, das war meine Schulzeit ;), aber an Petra Zieger kam sie nicht ran. So Sandra musste Ihren Flieger schaffen also ging es weiter im Programm Zauberwesen und Baumelfen oder so tanzen über die Bühne, Lichtwesen flatterten im Winde ...

und dazu gesprochen die Geschichte Fürst Pücklers

und seiner Ideen wunderschön gestaltet, das Ganze fand seinen Abschluß in einem grandiosen Feuerwerk zu klassischer Musik

Ich kann nur sagen, das muß man einfach gesehen haben. Da es 24.oo war und wir mit dem Rad da waren ging es dann nach Hause, die 60-er, 70-er, 80-er Party vom Radio Senders Antenne Brandenburg haben wir nicht mehr mitgenommen aber wir hatten auch nicht das Gefühl irgendetwas zu verpassen. Liveacts gab es keine weiteren mehr und wir waren so voll von den schönen Eindrücken das war ein tolles Erlebnis auch für die Kinder also nächstes Jahr sind wir wieder dabei!!!

Impressum